Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

News

    Die Europameisterschaften 2018 aus sächsischer Sicht
    14 Aug 2018 / von Jörg Fernbach

    Eine Leichtathletik-EM im eigenen Land, etwas ganz besonderes für alle deutschen Athletinnen und Athleten, auch für unsere 11 sächsischen Nominierten. 10 von ihnen kamen dann auch zu ihrem Einsatz, Roy Schmidt stand als Ersatz für die 4x100 m Staffel bereit. Es waren beeindruckende Wettkämpfe im Berliner Olympiastadion vor bis zu 60.500 begeisterten Zuschauern. Durch die Medien gab es eine großartige Außenwirkung für unsere Leichtathletik. Bis zu 6 Millionen Zuschauer verfolgten die Wettkämpfe am TV-Bildschirm. Vor 2 Jahren in Amsterdam holten unsere EM Teilnehmer/innen 4 von 5 deutschen Goldmedaillen, dazu kamen die 2 Bronzemedaillen in den 4x100 m Staffeln. Auch im Berliner Olympiastadion kämpften unsere Sachsen um den Einzug ins Finale und dann um Titel und Medaillen. 

    15. Internationaler Thumer Werfertag
    14 Aug 2018 / von Veranstalter

    Der LV 90 Erzgebirge veranstal- tet am 17.08.2018 den 15. Internationalen Thumer Werfer- tag. Als erstes Meeting unmittel- bar nach den Berliner Europameisterschaften wurden in den Disziplinen Kugelstoßen Männer / Frauen, Speerwerfen Frauen und Diskuswerfen Männer 18 Europameister- schaftsteilnehmer aus 15 Nationen verpflichtet. Besonders beim Speerwerfen der Frauen, ist es gelungen, die aktuelle Europameisterin Christin Hussong und die Vize-Europa- meisterin Nikola Ogrondnikova ins Erzgebirge zu holen. Beim Kugelstoßen der Männer trifft der aktuelle Weltmeister Tom Walsh auf den Vize-Hallenwelt- meister Ryan Whiting und den Doppelweltmeister David Storl. Besonders freuen wir uns als Gastgeber, Christina Schwanitz, als Vize-Europameisterin beim heimatlichen Meeting begrüßen zu können.

    Der Tauchaer Manfred Busse wurde 80
    14 Aug 2018 / von Peter Strauß

    Eine Leipziger Lauflegende hat in seiner Laufbahn viel erlebt. Zuerst begann Manfred Busse mit dem Radsport beim SC Rotation Leipzig und schaffte es da bis in die Leistungsklasse eins. Radrennen mit „Täve“ Schur, Egon Adler und anderen Radsportgrößen der DDR gehörten da zum Programm, aber 1961 kam das Aus - keine Perspektive mehr! Aber Manfred wollte weiter sportlich aktiv sein, der Laufsport wurde seine Zukunft. Bei Drema Leipzig wurde er heimisch, begeisterte sich für längere Strecken und war beim Rennsteiglauf 10-mal am Start. In der ehemaligen DDR gab es auch schon eine Ranglistenwertung und da war Manfred in seiner Altersklasse ein Spitzenläufer und Manfred war auch bei den Senioren fünfmal DDR -Meister. Doch sein Verein war auch Laufveranstalter – die Drema-Läufe sind vielen älteren Leipziger ...

    Silber für "Kiri" Kristin Gierisch im Hexenkessel des Berliner Olympiastadions
    12 Aug 2018 / von Jörg Fernbach

    50.000 Zuschauer erlebten einen Dreisprungwettbewerb, der bis zum letzten Durchgang an Spannung kaum zu überbieten war. Kristin Gierisch vom LAC Erdgas Chemnitz hatte in ihrem 1. Versuch mit 14,45 m und persönlicher Bestleitung eine klasse Weite vorlegt. Mit dieser Weite lag sie bis zum letzten Durchgang auf dem Silberrang. In ihrem letzten Sprung versuchte die Spanierin Ana Pelleteiro, die bis dahin auf dem Bronzerang lag, noch ganz nach vorn zu springen. Es gelang ihr nicht und sie blieb mit ihren 14,44 m 1 cm hinter der Weite von Kristin Gierisch zurück. Vizeeuropameisterin und ihre erste internationale Freiluftmedaille waren der verdiente Lohn für "Kiri" und ihren Trainer Harry Marusch nach verletzungsbedingten Startschwierigkeiten in die EM Vorbereitung.

    Die EM 2018 in Berlin und unsere sächsischen Kampfrichter
    10 Aug 2018 / von Jörg Fernbach

    Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat 11 sächsische Athletinnen und Athleten für die Europameisterschaften im Berliner Olympiastadion nominiert, darauf können wir stolz sein. Stolz können wir aber auch auf unsere 9 sächsischen Kampfrichterinnen und Kampfrichter sein, die in Berlin mit ihrem großen Wissen zum Gelingen der Wettkämpfe an entscheidender Stelle im Einsatz sind. Unsere Kari`s um Michael Idler und Daniel Möller sind an "Brennpunkten des Europameisterschaftsgeschehens eingesetzt. Sie fungieren als Einsatzleiter, am Start und im Ziel der Laufwettbewerbe, im Wurfbereich, im TIC und bei den Straßenwettbewerben. Bei dem "umstrittenen" Weitsprungwettbewerb der Männer war kein sächsischen Kampfrichter im Einsatz, aber auch die dort eingesetzten Kampfrichter haben eine gute Arbeit gemacht.

Weitere News

  • Keine Deutsche Seniorenmeisterschaft ohne sächsische Medaillengewinner

    08 Aug 2018 / von Jörg Fernbach

    Die sächsischen Leichtathletik-Seniorinnen und Senioren erkämpfen schon seit Jahren bei DM konstant Titel und Medaillen. So auch am vergangenen Wochenende bei den DM Senioren im Wurf-Mehrkampf und in den Langen Staffeln in Zella-Mehlis. Mit acht Medaillen kommen sie von dieser DM zurück, darunter viermal Gold. Im Wurf-MK der W35 gewann der Seniorensportler des LVS 2017 und mehrfacher Medaillen- gewinner internationaler Meister schaften, Dominik Lewin vom LV 90 Erzgebirge die Goldmedaille mit 3.219 Punkten. Alle drei weiteren Titel wurde von unseren Damen erkämpft. In der W40 gewann Nadine Beck vom SV 1870 Großolberdorf mit 3.236 Punkten den Titel und in der W80 holte die international ebenfalls sehr erfolgreiche Sportlerin von der SG Weißig ...

    Weiterlesen ...
  • Der Ehrenpräsident unseres Verbandes, Joachim Krüger, wurde 80

    06 Aug 2018 / von Jörg Fernbach

    Der Ehrenpräsident des LVS, Joachim Krüger, feierte bereits am 2.August 2018 seinen 80. Geburtstag. Zur Gratulations- runde fanden sich am 4. August 2018 in Hoyerswerda, wo Joachim Krüger seit diesem Jahr wohnt, langjährige Weggefähr- ten aus Beruf und Sport zusam- men. Mitglieder des Präsidiums des LVS (Foto), sowie viele weitere Freunde und Bekannte bildeten zusammen mit seiner Familie eine ehrenvolle Kulisse und gratulierten dem Jubilar zu seinem 80. Geburtstag. Sein Jubiläum war natürlich auch Anlass für unseren Präsidenten, Dr. Tassilo Lenk, Joachim Krüger noch einmal sehr herzlich für das im Ehrenamt Geleistete zu danken. Mit Stolz kann Joachim Krüger auf ein erfolgreiches Wirken über den außergewöhnlich langen Zeitraum ...

    Weiterlesen ...
  • Ein Leben für den Sport hat sich vollendet - Heike Scheffler wurde nur 57 Jahre

    06 Aug 2018 / von Jörg Fernbach

    Wir alle kannten Heike Scheffler vom CLV Megware Chemnitz als eine engagierte Seniorensport- lerin, die sich mit großem Einsatz und viel Herzblut unserer olympischen Sportart Nr. 1 verschrieben hat. Sie war national und international sehr erfolgreich unterwegs. Am 5. Juli 2018 hat sich nun das Leben von Heike Scheffler viel zu früh vollendet. Sia hat ihren Kampf gegen eine unheilbare Krankheit verloren und ist im Kreis ihrer Familie ruhig eingeschlafen. Ihr Ehemann, der Seniorenwart unseres Verbandes Lutz Scheffler, hat sie bis zum Schluss zu Hause aufopferungsvoll gepflegt. Beide waren viele Jahre gemeinsam international sportlich unterwegs und besonders hat beide gefreut, als sie von der WM in Lyon beide medaillengeschmückt nach Hause kamen.

    Weiterlesen ...

Lichtenauer Sachsen-Cup

  • 10. Wertungslauf im Lichtenauer Sachsen-Cup 2018 - 14. Sparkassen Festungslauf Königstein am 10. August 2018

    15 Aug 2018 / von Veranstalter

    Zum fünften Mal Marc Schulze - Das kleine Elbestädtchen Königstein und die gleichnamige über ihr thronende Festung waren am 10. August das Lauf-Mekka in Sachsen. Der 14. Sparkassen Festungslauf Königstein stand an. Bereits die Voranmeldungen versprachen einen ganz besonderen Lauf. Als die Meldelisten geschlossen wurden, war es dann auch amtlich. Mit 785 Läufern und Walkern gab es einen neuen Teilnehmerrekord. Das verschlug sogar „alten“ Hasen wie den Cheforganisator des Laufes Jens Dzikowski fast die Sprache. Damit hatte 2005 bei der Premiere mit gerade 125 Läufern keiner gerechnet, dass sich diese Veranstaltung zu so einem Knüller entwickeln würde.

    Weiterlesen ...
  • 12. Wertungslauf im Lichtenauer Sachsen-Cup 2018 - 39. Tharandter-Wald-Lauf

    09 Aug 2018 / von Veranstalter

    Am 1.9. werden wieder Sachsens LäuferInnen und ihre Fans zur Waldbühne auf den Hartheberg kommen, um beim Tharandter-Wald-Lauf zu starten. Es wird der 39. Lauf und außer um Pokale für die Streckensiege, um Altersklassensiege, Platzierungen und neue Bestzeiten oder einfach nur schöne Läufe auf den bekannten sieben Strecken im Tharandter Wald, wird es auch wieder um Punkte für den Lichtenauer Sachsencup gehen.
    14 Uhr wird der Bürgermeister der Stadt Tharandt, Herr Ziesemer als Schirmherr die Sportlerinnen, Sportler und Gäste begrüßen und sogleich die Bambinis auf ihre 400 m lange Strecke schicken. Danach geht es Schlag auf Schlag, zuerst die beiden langen Kanten (Halbmarathon und 30 km), deren Runde fast bis nach Hetzdorf/ Mohorn Grund gehen, dann die Walker und danach die Starter der kürzeren Strecken die sich auf der Runde um den Hartheberg/ Ascherhübel austoben dürfen. Der letzte Start wird 14.55 Uhr der über die 10 km sein.

    Weiterlesen ...
  • 9. Lauf im Lichtenauer Sachsen-Cup 2018 - 39. Sachsenlauf Coswig

    27 Jun 2018 / von Veranstalter

    Streckenrekord und Seriensieger beim 9. Lauf im Lichtenauer Sachsen-Cup. Es bleibt dabei: Wenn Juliane Meyer und Marc Schulze beim Sachsenlauf an den Start gehen, hat die Konkurrenz keine Chance. Und die Streckenrekorde wackeln. So auch bei der 39. Auflage am vergangenen Sonntag. Bei bestem Laufwetter und einer durch die Organisatoren des TuS Coswig hervorragend präparierten Strecke machten die beiden bei den Hauptläufen über 29,8 Kilometer kurzen Prozess. Die Leipzigerin Juliane Meyer pulverisierte ihre erst vor einem Jahr aufgestellte Streckenbestzeit von 2:00:10 Stunden um mehr als eine Minute und blieb als erste Frau in 1:58:55 Stunden unter der 2-Stunden-Grenze. Mit dieser Zeit wäre sie im Männer-Rennen Fünfte geworden.

    Weiterlesen ...
Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2018