Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

Bautzener Ultraläufer bei der 24 h - DM auf Goldkurs in Bottrop

02-09-2019 18:00
von Jörg Fernbach
DM 2019 24-Stunden Lauf RW90 Bautzen Foto: privat

Auf der Grundlage eines Kooperationsvertrages des Deutschen Leichtathletik-Verbandes und der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung wurden 2019 erstmals offizielle Deutsche Meisterschaften in den Ultradistanzen durchgeführt. Dazu gehört auch die Deutsche Meisterschaft im 24-Stunden-Lauf, die im schönen Batenbrockpark in Bottrop am 24. und 25. August ausgetragen wurde. Für Laien sehr schwer vorstellbar: 24 Stunden ununterbrochen laufen und dies auf einer 1.258 m langen Runde und am Tag bei 30 Grad Wärme, besser gesagt: Hitze. Drei Ausdauersportler des BLV Rot-Weiß 90 Bautzen stellten sich dieser Herausforderung und lieferten klasse Ergebnisse ab. Die Ultraerfahrenen Wolfgang Strosny (M65) und Bernd Schwiebs (M60) ließen nichts anbrennen und erkämpften sich in ihren Altersklassen den Deutschen Meistertitel: Bernd Schwiebs erreichte 192.680 m und umrundete den Park 153 Mal. Wolfgang Strosny war ebenfalls bestens unterwegs und im Protokoll stehen für ihn 172.639 m und damit holte er auch Deutsches Meisterschaftsgold. Komplettiert wurde das klasse Bautzener Ergebnis durch Friedbert Kubitz (M60), zwar bereits mit Langstreckenerfahrung beim Rennsteiglauf versehen, aber absoluter Neueinsteiger auf der 24-Stunden Ultradistanz. Sein 4. Platz in der M60 war ein Erfolg und damit stand dann am Ende der Meisterschaften fest: Das Team des BLV Rot-Weiß 90 Bautzen schafft den Sprung aufs Siegerpodest und erkämpft Bronze in der Ü50 mit insgesamt 519.924 m. Super Leistung Jungs und herzlichen Glückwunsch.
Jörg Fernbach

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2018