Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

Das DLV-EM-Jugendlager Berlin 2018

27-08-2018 18:23
von Geschäftsstelle

„Gebt mir ein „D“!“ - „D!“
„Gebt mir ein „L“!“ - „L!“
„Gebt mir ein „V“!“ - „V!“
„Wir sind das..?“ - „Jugendlager!“
„Wir sind ein..?“ - „Team!“
„Wir sind ein..?“ - „Team!“
„Wir sind ein..?“-  „Team!“
Rufe, die uns, Leichtathleten der U18 aus ganz Deutschland, nach bereits drei Tagen genauso leicht von der Zunge gingen wie unsere eigenen Namen. Der Grund dafür? Im Zeitraum vom 4. bis zum 13. August 2018 erhielten wir die Möglichkeit und Ehre zum DLV-EM-Jugendlager nach Berlin zu fahren. Daran durften junge Leichtathleten aus ganz Deutschland teilnehmen. In Berlin angekommen, wurden wir in verschiedene Gruppen je nach Spezialisierung aufgeteilt. Dies führte dazu, dass man sehr schnell neue Kontakte knüpfen konnte. An den ersten Tagen erhielten wir erste Infos über den Ablauf des Jugendlagers, wurden reichlich eingekleidet und lernten uns durch verschiedene Kennenlern-Spiele, eine Stadt-Rallye, eine Camp-Olympiade und eine Sightseeing-Bootsfahrt durch Berlin kennen. Am dritten Tag arbeiteten wir in Gruppen an Projekten im Rahmen von Engagement Global, welche uns am Abend zuvor auf der Bootsfahrt vorgestellt wurden. Bei unserem Projekt ging es um Ungerechtigkeiten im Sport weltweit. Dazu erhielten wir zunächst einen Überblick über die Weltbevölkerung und deren Verteilung sowie deren wirtschaftliche Lage im Allgemeinen. Danach überlegten wir, welche Voraussetzungen es für Sportler weltweit gibt, wie man diese besser ins Gleichgewicht bringen könnte und vor allem, wie man ein größeres Gleichgewicht bei der Förderung und Beliebtheit der verschiedenen Sportarten auf der ganzen Welt herstellen könnte. Diese Themen haben uns alle sehr interessiert, weshalb es auch in keiner Weise für uns langweilig wurde. Am Abend bzw. Nachmittag waren wir auf der EM-Meile an der Gedächtniskirche und schon allein der Anblick von der dort aufgebauten Generali-Arena und den ganzen Ständen war toll. Dort feuerten wir unseren Sachsen David Storl und natürlich auch alle anderen Kugelstoßer bei der Qualifikation an und wohnten ebenfalls der sehr schönen Eröffnungsfeier bei. Die kommenden Tage waren, einer mehr als der andere, atemberaubend. Wir besuchten jede Session im Olympiastadion und gaben unser Bestes, die Athleten anzufeuern. Wir probten verschiedene Rufe ein und einmal kam sogar Das ARD Fernsehen bei uns vorbei und berichtete von unserer „Schilder-Aktion“. Jedem deutschen Athleten wurde nämlich ein spezieller Spruch gewidmet, der mithilfe von einzelnen Buchstaben hochgehalten wurde. Immer abwechselnd waren die Gruppen mit den jeweils verschiedenen Spezialisierungen zur Mithilfe auf der EM-Meile am Stand des DLV eingeteilt und dort traf man viele verschiedene Leichtathletik-begeisterte Menschen und manchmal sogar große Athleten, die natürlich gerne auch mal ein Foto mit einem gemacht haben. Zudem erhielten wir im sogenannten „Athleten Talk“ die Möglichkeit, mit den deutschen Profis Niklas Kaul, Robert Harting, Andreas Hofmann, Fabian Heinle und Jessie Maduka Interviews zu führen und einige Fotos zu machen. Außerdem besuchten wir auch den Marathon, hörten einen interessanten Vortrag zum Thema Doping-Prävention und jubelten bei den Siegerehrungen am Abend auf dem Breitscheidplatz mit den Athleten mit. Eigens für unsere französischen Gäste, die als Kampfrichter fungierten, wurde außerdem ein Wettkampf organisiert, an dem wir als Camp-Teilnehmer mitmachen konnten. So vergingen die Tage rasend schnell und unsere Truppe mit 89 Athleten wuchs schnell zusammen. Zum krönenden Abschluss erhielten wir die Möglichkeit, auf die Closing-Party mit allen Sportlern und Volunteers zu gehen und das war echt richtig cool. Alles in allem, war das Jugendlager für alle ein unglaubliches und einzigartiges Erlebnis, welches niemand von uns jemals vergessen wird und wofür wir immer dankbar sein werden, die Möglichkeit erhalten zu haben, daran teilzunehmen.
Zwickau, 21.08.2018 - Annelina Tümpel, SV Vorwärts Zwickau / Fotos Annelina Tümpel/Michael Müller

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2018