Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

Eine echt gelungene Siegerehrung im Lichtenauer Sachsen-Cup 2017

04-12-2017 20:45
von Jörg Fernbach

In der gut gefüllten Freiberger Rüleinhalle fand zum 5. mal hintereinander die Gesamtsie- gerehrung im Lichtenauer Sachsen-Cup, der ranghöchsten Laufserie im Freistaat, statt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Sportlerinnen und Sportler des Hetzdorfer SV um Philipp Leibelt, die es uns ermöglichten in Verbindung mit dem 1. Wertungslauf im LSC für die kommende Saison, dem Freiberger Adventslauf, die Siegerehrung durchzuführen.
In diesem Jahr sollte es für die Besten im Lichtenauer Sachsen-Cup 2017 eine Überraschung geben. Denn es gab nicht nur die Pokale, Urkunden und Sachgeschenke für die Sieger/innen und Platzierten, sondern zwei sportliche Darbietungen höchster Qualität zur Umrahmung der Preisübergaben. Durch die Unterstützung der Lichtenauer Mineralquellen GmbH war es möglich geworden, einen der weltbesten Trialsportler dafür zu gewinnen. Der Chemnitzer Hannes Herrmann, Team-Weltmeister im Trialsport (studiert zur Zeit an der HS in Mittweida) beeindruckte die Teilnehmer/innen der Siegerehrung mit seinen spektakulären Sprüngen mit dem Rad. Gänsehaut pur gab es bei seinem Sprung von einem Autohänger zwischen die Beine unseres am Boden liegenden Laufwartes Jens Dzikowski. Jens hatte einen Luftballon zwischen den Beinen und Hannes Herrmann traf den Ballon bei seinem Sprung auf den Millimeter genau und brachte ihn zum Platzen. Jens, Hochachtung vor deinem Mut!
Bernd Lindner moderierte locker die Veranstaltung und wenn es ihm zu ruhig in der Halle wurde, kam sein: "Ich höre nichts" und schon war Stimmung in der Halle.
Nach den Eröffnungsworten des Vizepräsidenten Breitensport des LVS, Jörg Fernbach, wurden die Siegerehrungen durch die Eventmanagerin Katharina Voit und die Junior Markenmanagerin der Lichtenauer Mineralquellen GmbH, Jenny Foerster, sowie die Mitglieder der Laufkommission des LVS und die GFin des LVS, Annett Tschernikl, vorgenommen. Mit großer Einsatzbereitschaft hatten alle Mitglieder der Laufkommission diese Siegerehrung  vorbereitet und durchgeführt. Ein klasse Einsatz und ein großes Dankeschön dafür.
Besonders erwähnenswert bei den Leistungen im LSC 2017 sind die Läuferinnen und Läufer, denen es gelungen ist die maximale Punktzahl in ihren Altersklassen zu erreichen. Dazu gehören bei den Frauen in der WJU14 Kristin Jähnigen von der SG Dresden Weißig, in der WJU18 Annika Lötzsch vom Frohburger Lauftreff und in der W60 Beate Henkel vom TSV Einheit Grimma. In 4 AK bei den Männern wurde die maximale Punktzahl von 140 durch Rouven Richter (LV Limbach 2000), in der MJU18, Jörg Rehse (SC Riesa), in der M50, Dietmar Kaden ( LC Oelsnitz-Erzgebirge) und in der M55 und Armin Zosel (TSV 1862 Radeburg) erreicht. Ihnen allen herzlichen Glückwunsch.
Fleißigster Walker wurde Jochen Seidel aus Oederan, der als Einziger an allen Wertungsläufen des LSC 2017 teilgenommen hat.
Die Mannschaftswertung hatte in beiden Kategorien überlegene Sieger. Im Männer/Frauen Bereich siegte der LC Oelsnitz-Erzgebirge klar mit 1060 Punkten vor dem LV Limbach 2000 mit 893 Punkten und der SG Adelsberg, die auf 528 Punkte kam.
Die Limbacher waren aber nicht nur im Erwachsenen Bereich stark unterwegs, sondern sie gewannen auch den Jugendbereich mit 714 Punkten vor dem TSV Medizin Wechselburg (348 Punkte) und dem SC Chemnitz Triathlon (237 Punkte,
Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Lichtenauer Sachsen-Cups 2017, allen Laufveranstaltern des LSC 2017, der Lichtenauer Mineralquellen GmbH, der Laufkommission des LVS und den Mitgliedern des Hetzdorfer SV ganz herzlichen Dank für Saison 2017 und gleich nach der Siegerehrung ging es schon wieder mit der neuen Serie los. Der 1. Wertungslauf im LSC 2018, der Freiberger Adventslauf, war ein voller Erfolg und mehr als 1.100 Teilnehmer/innen waren am Start.
Jetzt eine schöne Adventszeit und im Winter werden die Sieger für das kommende Jahr gemacht. Mit dem Mazdalauf in Eilenburg geht es dann in die neue Saison und an dieser Stelle schon einmal der Hinweis auf die Siegerehrung 2018. Sie wird am 17. November 2018 im Esche-Museum in Limbach-Oberfrohna stattfinden. Lasst euch überraschen.
Jörg Fernbach

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2014