Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

10. Wertungslauf im Lichtenauer Sachsen-Cup 2019 - 16. Sparkassen Tauchscher Stadtlauf

26-08-2019 18:01
von Peter Strauß
Marc Werner noch vor dem Sieger Sascha Strötzel - Foto P. Strauß

Die Leipziger Karoline Robe und Sascha Strötzel in Taucha vorn - Sehr warmes Spätsommerwetter und tolle Felder waren die Merkmale des 16. Sparkassen Tauchscher Stadtlaufes 2019 am 23. August, der als Eröffnungsveranstaltung für das Stadtfest galt. Traditionell war wieder die 2,5-km-Runde in der Tauchaer Altstadt der Treffpunkt der Aktiven, die bei Hauptwettbewerben über 5- und 10 Kilometer zum 12. Male in Taucha um Wertungspunkte für den Lichtenauer Sachsen – Cup kämpften. Stimmungsvoll die Eröffnung durch die 60 Bambinis, die eine kleine 400 – m - Runde absolvierten. Dann wurde es ernst für die rund 650 Starter bei vier ausgeschriebenen Laufwettbewerben der Höhepunkt natürlich der Lauf über 10 Kilometer mit 300 Aktiven. Mit dabei unter anderem bei den Männer Vorjahressieger Rico Bogen, der Triathlet vom SC DHfK, der noch in der MJU20 startet, dazu Sascha Strötzel vom SC DHfK, der schon die Cup – Läufe in Eilenburg, Leipzig und Hohburg in diesem Jahr gewann, und der erfahrene 42jährige Marc Werner vom LFV Oberholz, der in Taucha schon dreimal Rang zwei belegt hatte. Bei den Frauen stand die Vorjahressiegerin Karoline Robe (lauftr.com) am Start und auch Kathrin Bogen vom SC DHfK, die in Taucha schon viermal gewinnen konnte, an der Seite von Kathrin ihre Tochter Bianca, die unterdessen eine bekannte Triathletin in Deutschland ist. Tobias Meier, der Bürgermeister von Taucha, gab für die 10 Kilometer wieder den Startschuss ab. Nach zwei Runden lag der Vorjahreszweite Marc Werner noch an der Spitze des Feldes, aber dahinter machten der A – Jugendliche Rico Bogen und Sascha Strötzel (beide vom SC DHfK), gewaltig Druck und setzten sich an die Spitze. Sascha zog dann auf den kleinen Anstieg zum Zielbogen nochmal an und feierte nach 34:13 Minuten seinen nunmehr vierten Erfolg bei der 2019er Sachsen – Cup – Serie. Zwölf Sekunden dahinter dann der Vorjahressieger Rico Bogen, der erst vor wenigen Tagen beim Triathlon – Europacup in Ungarn bei der Sprintdistanz zweitbester Deutscher wurde. Übrigens, für die drei schnellsten Männer, gab es jeweils die höchsten Wertungspunkte beim Sachsen – Cup (20 P.). Sascha bei den Männern M20, Rico bei der JU20 und Marc bei der M40. Auch bei den Frauen war es an der Spitze spannend, besonders das Mutter – Tochter Duell der Bogen – Familie, aber Vorjahressiegerin Karoline Robe zeigte sich wieder in guter Form, hatte nach 38:37 Minuten 61 Sekunden Vorsprung vor Tochter und Mutter Bogen, die nach 39:38 min. Hand ins Hand durch das Ziel liefen.
Bei den Männern dürften nach dem erfolgreichen Lauf in Taucha mit dem Dresdner Henrik Wagner (M45), Uwe Medorn (City Laufverein Dresden/ M55), Jonas Wilhelm (MJU20) und Tilmann Händel (bd. Vorwärts Zwickau/ MJU18) die Jahressieger beim Sachsen – Cup schon feststehen. Im weiblichen Bereich führen die Punktwertung Isa Preller (Vorwärts Zwickau/ W60), Irmtraut Windisch (Dresden-Bühlau/W70) und Gabriele Honscha (Automation Leipzig (WJU18) überlegen an. Bei der wieder bestens vom Leichtathletik Club Taucha organisierten Veranstaltung gab es dann bei der schon bald untergehenden Sonne die Siegerehrung an der Mehrzweckhalle, und alle Teilnehmer können sich auf 2020 freuen, denn dann werden an gleicher Stelle die Landesmeisterschaften im 10-km-Straßenlauf stattfinden, und bis dahin hat sich vielleicht auch das Verkehrsproblem in Taucha und um Leipzig etwas entspannt.
Peter Strauß

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2018