Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

9. Wertungslauf im Lichtenauer Sachsen-Cup 2019 – 15. Sparkassen Festungslauf Königstein am 9. August 2019

08-07-2019 18:23
von Veranstalter
Foto: Wolfgang Vogt

Ein kleines Jubiläum steht an. Der Sparkassen Festungslauf Königstein wird in diesem Jahr zum 15. Mal ausgetragen. Am Freitag, den 9. August ist es wieder soweit. Die malerische Kulisse der Sächsischen Schweiz mit der imposanten Bergfestung Königstein bildet den Rahmen für ein ganz besonderes Lauferlebnis. Der Lauf hat seit seiner Premiere 2005 nichts von seiner Attraktivität eingebüßt. Dafür sprechen vor allem die Teilnehmerzahlen, die fast jährlich gestiegen sind. Erst 2018 gab es mit 785 Läufern und Walkern wieder einen neuen Teilnehmerrekord. Angefangen hatte alles einmal mit 121 Läufern. Der Sparkassen Festungslauf Königstein ist untrennbar verbunden mit dem Namen von Jens Dzikowski, dem Erfinder der Veranstalter und Hauptorganisator aller bisherigen Läufe. Es gibt dafür auch eine extra Bezeichnung in der Laufszene „Festungskommandant für einen Tag“.
Traditionelle Startzeit ist 18.30 Uhr. Der lange Kanten mit einem anspruchsvollen, bergigen Profil und 255 Höhenmetern wird in der Nähe der Königsteiner Stadtkirche gestartet, wobei die letzten 1,8 km auf dem Plateau der Festung gelaufen werden. Dabei geht es fast an allen Sehenswürdigkeiten vorbei. Die kurze Distanz über 1,3 km für die Schüler beginnt direkt auf der Festung.
Anmelden kann man sich bereits seit Dezember 2018. Der aktuelle Stand (5. Juli.) liegt bei knapp über 300. Dazu gehören auch die Teilnehmer der 11. Panoramatour Sächsische Schweiz, für die der Sparkassen Festungslauf der Auftakt zu ihrer 3-Etappen-Tour ist. Über das Internetportal www.festungslauf.de ist die Anmeldung noch bis 7. August 2019, 24.00 Uhr, möglich ist. Nachmeldungen werden am Veranstaltungstag noch bis 30 Minuten vor der Startzeit entgegengenommen. Für die 7,8 km in der Touristinfo Königstein auf der Pirnaer Straße 2 und für die 1,3 km direkt auf der Festung. An beiden Stellen erfolgt auch die Ausgabe der Startunterlagen.
Die Bestzeiten über 7,8 km liegen bei den Männern bei 27:43 min, aufgestellt von Ilja Slawenski (Sportschule Bragin) im Jahr 2009 und bei den Frauen bei 33:53 min, aufgestellt von Maren Tritschler (BRC Basel Running Club) im letzten Jahr. Sie löste damit die bisherige Bestzeit von Eva Lamm (MSV Meusegast) mit 34:41 aus dem Jahre 2014 ab.
„Ungekrönter König“ ist der Dresdner Marc Schulze, der den Lauf 2008, 2014, 1016, 2017 d 2018 gewann. Bei den Frauen schrieb sich Madeleine Lorenz (TSV Buchholz) 2007, 2008 und 2009 in die Siegerlisten ein.  
Fünf Teilnehmer waren bisher bei allen 14 durchgeführten Läufen dabei. Ihre 15. Teilnahme haben inzwischen Christin Marx (TSV Dresden) und Jörg Fernbach (Radeberger SV) angekündigt.
Alle Teilnehmer werden gebeten, die begrenzten Parkmöglichkeiten in Königstein zu beachten. Deshalb wird das Parkhaus „Am Malerweg“ an der B 172 empfohlen. Von dort wird auch ein kostenloser Bus-Shuttle ab 16.30 Uhr im 15 Minuten-Takt zum Start und Ziel sowie nach der Veranstaltung von der Festung zurück angeboten.
Der Veranstalter Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und seine Partner Ostsächsische Sparkasse Dresden, ASB OV Königstein/Pirna, Stadt Königstein, Festung Königstein gGmbH und Restauration Festung Königstein GmbH freuen sich wieder darauf viele Lauffreunde in der Sächsischen Schweiz begrüßen dürfen.
Weitere Infos unter: www.festungslauf.de
Wolfgang Vogt

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2018