Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

Lars Hamann vom Dresdner SC 1898 beendet seine sportliche Karriere

30-05-2019 18:04
von Jörg Fernbach
Foto Dresdner SC 1898

Im Rahmen des DSC Jugendmeeting im 100 Jahre alten Dresdner Heinz-Steyer-Stadion gab es sehr bewegende Momente, als einer der besten deutschen Speerwerfer, Lars Hamann vom Dresdner SC 1898 verabschiedet wurde. Lars Hamann fiel es sichtlich schwer, sich von seiner Trainerin Katharina Wünsche und seinem Trainer Steffen Krüger nach vielen Jahren gemeinsamer Arbeit zu verabschieden und er bedankte sich sehr herzlich für diese gemeinsame Zeit. Nach vielen verletzungsbedingten Rückschlägen hat Lars Hamann nun diese schwere Entscheidung für sich getroffen und wir bedanken uns bei einem sehr fairen und erfolgreichen Sportler für seine Leistungen im Interesse unserer olympischen Kernsportart. Lars Hamann war 2015 WM-Teilnehmer; Deutscher Meister wurde er 2012,2013 und 2015 und mit seiner persönlichen Bestweite von 86,71 m geht er in die Bestenlisten ein.
Seine Leistungen würdigten bei seiner Verabschiedung der Präsident des Dresdner SC, Wolfgang Söllner, der Dresdner Sportbürgermeister, Dr. Peter Lames, der Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, Prof. Dr. Hartmut Grothkopp und vom Leichtathletik-Verband Sachsen, Präsident Dr. Tassilo Lenk und die Geschäftsführerin des LVS, Annett Tschernikl.
Wir wünschen Lars Hamann jetzt für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute und sagen noch einmal "Danke Lars"
Jörg Fernbach

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2018