Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

Starker Start in die Freiluftsaison 2019

05-06-2019 20:40
von Jörg Fernbach
Foto: Iris Hensel

Das 20. Springer-Meeting in Garbsen war für Kristin Gierisch vom LAC Erdgas Chemnitz und Jonas Wagner vom Dresdner SC 1898 ein sehr erfolgreicher Start in die Freiluftsaison 2019. Herausragend der neue deutsche Rekord im Dreisprung für Kristin Gierisch, die ihre persönliche Bestweite auf klasse 14,61 m verbesserte und damit jetzt die deutschen Rekorde im Dreisprung in der Halle und im Freien hält. Die WM-Norm für Doha ist abgehakt und Kristin Gierisch, die noch weitere Steigerungen durch das Abstellen kleinerer noch vorhandener Schwachstellen sieht, ist auf dem besten Weg an und dann über die 15-Meter zu springen.
Jonas Wagner (Dresdner SC 1898), im "Hauptberuf" Physikstudent, verbesserte seine persönliche Bestleistung im Hochsprung auf 2,24 m und wurde in Garbsen hinter dem Europameister Mateusz Przybylko und Sieger von Garbsen (2,30m) zweitbester deutscher Hochspringer. Jonas Wagner bestätigte damit seine Normerfüllung für die U23 Europameisterschaften.
Für Christina Schwanitz vom LV 90 Erzgebirge begann die Freiluftsaison auch mit einem guten Einstand. Bei den Halleschen Werfertagen stieß sie gleich zu Saisonbeginn über 19 Meter und ihre Siegerweite von 19,23 m waren auch eine klare Normerfüllung für die WM 2019 in Doha. Christina Schwanitz freut sich jetzt schon auf die gut temperierten Weltmeisterschaften, die aber erst im September beginnen.
Alle Drei brachten in ihren Statements die sehr gute Zusammenarbeit mit ihren Trainern zum Ausdruck. Kristin Gierisch und Harry Marusch, Christina Schwanitz und Sven Lang, sowie Jonas Wagner und Jörg Elbe sind starke Teams.
Ergebnisse: www.leichtathletik.de
Jörg Fernbach

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2018