Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Willkommen auf der Homepage des Leichtathletik Verband Sachsen e.V.
Die eigenen Erwartungen zur U 20 Europameisterschaft in Tallin nicht erfüllt
Aktuelle News: Die eigenen Erwartungen zur U 20 Europameisterschaft in Tallin nicht erfüllt
von Jörg Fernbach

Dies ist das Fazit für unsere Athletinnen und Athleten für die Europameisterschaft der U 20 in diesem Jahr. Vor 2 Jahren im schwedischen Boras kamen unsere U 20 EM-Teilnehmer/innen erfolgreicher als aus Tallin zurück. Simon Wulff (Dresdner SC) mit Staffelgold über die 4 x 100 m und Chiara Schimpf (Dresdner SC) mit Staffelbronze über die 4 x 100 m und weitere 6 Finalplätze stehen in den Ergebnisprotokollen von 2019.
Aus Tallin kommen unsere Teilnehmer/innen 2021 leider ohne Medaille zurück. Steven Richter vom LV 90 Erzgebirge war als Jahresweltbester im Kugelstoßen zur EM gereist und seine Erwartungen, aber auch unsere Sächsischen waren hoch. Die Titelzeile bringt das Fazit des Leitenden Landestrainers des LVS, Joachim Erdmann auf den Punkt. Mit der Jahresweltbestleistung von 20,34 m war er nach Tallin gereist. Im Finale des Kugelstoßwettbewerbes wurden es dann 18,91 m und damit nur Rang 6. In der Qualifikation des Diskuswerfens führte Steven Richter seine Gruppe mit 63,83 an und dies war eine gute Ausgangsposition fürs Finale. Aber dann: 1. Wurf ins Netz, 2. Wurf ins Netz und im 3. Wurf wurden es 55,03 m. Damit war er vorerst im Finale, aber am Ende des 3. Durchganges wurde es für Steven Richter Platz 9 und damit das Ende des Wettkampfes.
Aurelio Maulana vom LAC Erdgas Chemnitz war Ersatzmann für die Staffel, kam aber nicht zum Einsatz und Tom Förster von der LG Vogtland steht nicht in den Ergebnislisten des 1500 m Laufes.
Helena Börner von der SG Adelsberg übersprang in der Qualifikation im Hochsprung 1,78 m, belegte damit Platz 8 in ihrer Qualifikationsgruppe und stand damit nicht im Finale von Tallin.
Jada Julien vom LAC Erdgas Chemnitz, die im Hammerwurf an den Start ging, konnte sich ebenfalls nicht fürs Finale qualifizieren und kam am Ende mit ihren 56,15 m auf dem 21. Platz.
Unsere Athletinnen und Athleten mit ihren Trainern schauen jetzt nach vorn und die Erfahrungen von Tallin 2021 fließen in die weitere Trainingsarbeit ein.
Jörg Fernbach

Zurück

© Copyright 2021 Leichtathletik-Verband Sachsen e.V.. All Rights Reserved.