Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Willkommen auf der Homepage des Leichtathletik Verband Sachsen e.V.
DM U16 in Hannover-Sächsische Erfolge von 2018 und 2019 nicht wiederholt
Aktuelle News: DM U16 in Hannover-Sächsische Erfolge von 2018 und 2019 nicht wiederholt
von Jörg Fernbach
Foto: Iris Hensel

Am 4. und 5. September fanden im Erika Fisch Stadion von Hannover die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in der U16 statt. Als Pilotprojekt 2014 in Köln gestartet sind diese Jugendmeisterschaften ein festen Bestandteil im deutschen Leichtathletik-Wettkampfkalender. So auch in diesem nicht einfachen Jahr in der Corona-Pandemie. Der Leichtathletik-Verband Sachsen war mit 30 Athletinnen und Athleten aus 18 Vereinen am Start. Unter ihnen 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ländervergleichskampf in Jelenia Gora vor einer Woche.
Der 2018 begonnene erfolgreiche sächsische Weg in dieser Altersklasse konnte in diesem Jahr zur DM nicht fortgesetzt werden. 2018 erkämpften unsere Sportlerinnen und Sportler insgesamt 101 Punkte und 2019 dann noch einmal 19 Punkte mehr. 11 Medaillen, darunter der Doppelsieg von Lukas Schober (SG Weißig 1861) im Kugelstoßen und Diskuswurf, waren Ausdruck der gewachsenen Stärke im Nachwuchsbereich des LVS.
In Hannover sieht das Ergebnis leider etwas anders aus, insgesamt nur 60 Punkte stehen für unseren Landesverband im Ergebnisprotokoll.

Foto: Iris Hensel

Es gab aber auch schöne Erfolge für unsere U16 Athletinnen und Athleten. Zwei Deutsche Meistertitel, einen Vizemeistertitel und zwei Bronzemedaillen wurden erkämpft. Dazu kommt ein 4. Platz, zwei 5. Plätze, ein 6. Platz, drei 7. Plätze und drei 8. Plätze.
Gold erkämpfte im Kugelstoßen mit persönlicher Bestleistung von 14,42 m Lara Böhm (Trainer Thomas Seifert) vom LV 90 Erzgebirge und stolz auf Gold kann auch Aaron Schneider (Trainerin Mandy Schneider) vom VfL Pirna-Copitz sein. Aaron gewann den Dreisprung mit 13,09 m. Stark auch Gustav Gombos vom LAC Erdgas Chemnitz (Trainer Thomas Seifert), der in 11,12 s Silber über die 100 m erkämpfte. Auch Benjamin Golle von der LG Vogtland (Trainer Uwe Schröter) und Elisa Karsties von der SG Weißig 1861 (Trainer Ronny Schober) waren persönliche Bestleistungen nötig, um auf dem Podest zu stehen. Benjamin Golle ging über die 3000 m auf der Bahn nach 14:42,52 min über die Ziellinie und Elisa Karsties warf ihren Diskus auf eine Weite von 36,25 m. Beide freuten sich über ihre Bronzemedaillen.
Frederik Fromm vom LC Eilenburger Land wurde 4. Im 3000 m Bahngehen, Erik Sato vom Dresdner SC 1898 wurde 5. über die 1500 m Hindernis und ebenfalls 5.wurde Patrick Biendara vom Döbelner SC 02/90 im Kugelstoßen. Finn Schöttke vom SC Riesa warf seinen Speer auf 48,60 m und wurde damit 6.
Siebente Plätze gingen an Luca Sommer (1. SV Hoyerswerda) im Diskuswurf, Luis Krenzlin (TSG Markleeberg über die 300 m Hürden und Luise Sommer vom SV Vorwärts Zwickau über 300 m. Auf Platz acht kamen Maris Buß (Dresdner SC 1898) über 80 m Hürden, Marha Döring (Dresdner SC 1898) über 100 m und Lilly Steingaß (TSV Einheit Grimma) über die 3000 m.
Allen ein Dankeschön für ihre Einsatzbereitschaft in Hannover und über die ganze Saison. Jetzt einen guten Start in ein neues Schuljahr, immer bei einer guten Gesundheit.
Jörg Fernbach

Zurück

© Copyright 2021 Leichtathletik-Verband Sachsen e.V.. All Rights Reserved.