Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Willkommen auf der Homepage des Leichtathletik Verband Sachsen e.V.
Gute Leistungen beim LAZ Sportfest am 12. Juli 2020
Aktuelle News: Gute Leistungen beim LAZ Sportfest am 12. Juli 2020
von Jörg Fernbach
LAZ Sportfest 2020 - Foto Herr Gossel

Am Sonntag fand auf der Nordanlage mit dem LAZ Sportfest ein weiterer Leichtathletik-Wettkampf unter den gegenwärtigen Bedingungen statt. In einem Technischen Merkblatt war alles aufgelistet, was für eine den Hygienevorschriften entsprechende Durchführung möglich machte.
An dieser Stelle eine Einschätzung von Andreas Michallek: „2000m Hi W U18-Annabell Gosse (Schkeuditz) 7:06,12 min. -- diese Zeit hätte in der letzten Saison in der DLV-Bestenliste U20 Platz 8 bedeutet!! In der U18 steht diese Strecke ja erstmals in dieser Saison im Wettkampfprogramm (bisher 1500m Hi). Annabell, die bereits in der Hallensaison sehr positiv auffiel und über 1500m D-Kader-Norm lief, profitierte in diesem Rennen von Jessica Viertel (Zwickau) 7:04,35min., die fast im gesamten Rennen für sie eine Art Tempomacherin war. In ihrem 1. Hindernisrennen lief sie auch mit guter Hindernis- und Wassergrabentechnik ein perfektes Rennen. Das Trainergespann Mathias Kummich und Andreas Michallek hatten im Vorfeld niemals mit so einer Zeit gerechnet und auch die Athletin war nach dem Rennen mehr als happy. Im gleichen Rennen hatte aus der gleichen Leipziger Trainingsgruppe am Bundesstützpunkt eine weitere Athletin ihr Highlight. Neele Heyne vom SC DHfK lief ebenfalls ihr 1. Hindernisrennen und überraschte ebenfalls sich selbst und ihre Trainer. Neele lief von Anfang an sehr mutig hinter ihrer Trainingskameradin und ließ sich erst am letzten Wassergraben abschütteln. Mit 7:12,94 min. lief sie ebenfalls eine Top Zeit, die im letzten Jahr für Platz 10 in Deutschland bei er U20 gereicht hätte. Ein weiterer Höhepunkt für die beiden Trainingspartnerinnen war es, gemeinsam mit der Europameisterin und WM-Dritten Gesa Krause und der U20 Europameisterin Lisa Oed an der Startlinie zu stehen. Hervorzuheben auch noch die 1500m Bestzeiten der beiden U23 Mittelstreckler Kenneth Schilke 3:51,85min. und Oliver Kreisel 3:53,46min. (SC DHfK) die damit im Männerrennen Platz 3 und 4 belegten und sich um mehrere Sekunden verbesserten“ Knut Iwan ergänzt die Einschätzung von A. Michallek. „In der MJU18 sprintete Philo Palm vom SC die 110 m Hürden in 14,74 s, Sarah Ranis war in der WJU18 über die 100m Hürden mit 12,36 s schnell unterwegs und Miriam Soumah (alle SC DHfK Leipzig) lief gute 25,38 s über die 200 m.“
Nicht nur Gesa Felicitas Krause (Silvesterlauf Trier) war in 6:27.49 min. über die 2000 m Hindernis sehr gut unterwegs, sondern bei den Männern auch Karl Bebendorf vom Dresdner SC 1898 (WM Teilnehmer von Doha), der über die selten gelaufene Strecke nach sehr guten 5:26,81 min. vor Martin Grau (5:30,86 min) vom Erfurter LAC über die Ziellinie lief und damit sichtlich sehr zufrieden war.
Danke an die Organisatoren und Glückwunsch an die Athletinnen und Athleten mit ihren Trainerinnen und Trainern.
Jörg Fernbach

Zurück

© Copyright 2020 Leichtathletik-Verband Sachsen e.V.. All Rights Reserved.